Rhombusleisten Saunalatten Massivholz Thermo Espe 25 x 70 mm

3,50 11,72  / Stückpreis

3,50 3,78  / lfm

Sofort abholbereit. Lieferzeit: 3-9 Werktage.

Holzart: Thermoholz Espe
Oberflächenprofil: 2-seitig gehobelt
Stärke: 25 mm
Breite: 70 mm
Länge: von 1 bis 3,3 m
Profil: Rhombus
Sortierung: AA

Artikelnummer: n. v. Kategorien: , , , , Schlagwörter: , ,

Berechnungstool

Benötigte Menge nach Abdeckfläche
Angaben zu der Fläche
Angaben zum Artikel

    Die gewünschte Menge ist zurzeit nicht verfügbar. Bitte wählen Sie die eine andere Position aus oder schreiben Sie uns an, damit wir ein alternatives Angebot unterbreiten oder einen Liefertermin mitteilen können.

    Angaben für die Berechnung der Versandkosten

    Holzart: Thermoholz Espe
    Oberflächenprofil: 2-seitig gehobelt
    Stärke: 25 mm
    Breite: 70 mm
    Länge: von 1 bis 3,3 m
    Profil: Rhombus
    Sortierung: AA

    Gewicht n. v.
    Größe 7 × 2,5 cm
    Herkunftsland

    Europe

    Neigungswinkel

    15 Grad

    Länge

    1 m, 1,1 m, 1,2 m, 1,3 m, 1,4 m, 1,5 m, 1,6 m, 1,7 m, 1,8 m, 1,9 m, 2 m, 2,1 m, 2,2 m, 2,3 m, 2,4 m, 2,5 m, 2,6 m, 2,7 m, 2,8 m, 2,9 m, 3 m, 3,1 m, 3,2 m, 3,3 m

    Rhombusleisten Saunalatten Thermoespe 25 x 70 mm

     

    Rhombusleisten Thermoholz aus Espe für Terrassen, Zäune, Balkonen, Fassaden oder Saunabau ist Ökologisch, Langlebig, Ästhetisch, Fäulnis resistent und resistent gegen Pilzbefall.

    Thermisch modifiziertes Holz (oder Thermoholz) ist das Produkt eines Verfahrens zur Behandlung von Massivholz. Es handelt sich um einen rein natürlichen Prozess, in dem mit Wärme und Wasserdampf das Holz dauerhaft verändert wird. Das Holz wird Fäulnis resistenter, Dimension stabiler und witterungsbeständiger.

    Thermoholz ist eine wertvolle Alternative zu Tropenholz und WCP, denn es hat viele Vorteile: 100 % chemiefrei und recyclebar. Thermoholz hat reduzierte Oberflächentemperatur bei starker Sonneneinstrahlung, geringe Neigung zu Verzug und Verdrehung, und kein Harzgallen.

    Die Dielen in Außenbereich können im Verlauf der Zeit grau werden. Diese Vergrauung entsteht durch UV-Strahlen, und es handelt sich um einen natürlichen Prozess infolge der Sonneneinstrahlung. Die Vergrauung des Holzes hat aber keine Auswirkung auf die Haltbarkeit. Um die Farbgebung des Holzes länger zu erhalten, empfehlen wir, das Holz nach der Verlegung mindestens einmal zu ölen, und dann einmal pro Jahr.

    Die minimalen Spannungs-Risse sind bei thermisch behandeltem Holz auch möglich. Diese sind im Normalfall in einer Breite von 1-2 mm und nicht auf eine bestimmte Länge einzugrenzen. Ein Auftreten solcher Risse ist durchaus normal und kein Reklamationsgrund.

    Scroll to Top